Über Max Rosengart

Max Rosengart, Betreiber der Webseite fussball-ratgeber.com

Max bezeichnet sich als fußballverrückt. Naja, er lernt mich ja erst noch kennen. Er spielt auch seit er 5 Jahre alt ist Fußball. Heute ist er 20 Jahre alt, Student und versucht, wie ich auch eine Seite zum Thema Fußball aufzubauen. Seine Seite findet ihr hier fussball-ratgeber.com. Was daran wirklich geil ist, Max hat einen Fußballschuh-Finder gebaut. Das habe ich so noch nie gesehen. Fußballschuhe sind für einen Fußballer ja nicht ganz unwichtig. Also fragen wir Max mal, wie er dazu kommt.

Fußball-Schuh-Finder der Webseite fussball-ratgeber.com

Interview

Theo: Hallo Max, jetzt klappt es endlich mit unserem Interview. Ein Schuhratgeber ist ja nicht das erste, an was man zum Thema Fußball denkt. Jetzt erzähl mal, wie du dazu kommst.

Max: Hallo Theo, schön, dass es geklappt hat! Seit ich klein bin ich vom Fußball und vor allem von Fußballschuhen fasziniert. Für mich ging es aber schon relativ früh nicht nur um das Aussehen, wie für viele andere meiner Teamkollegen, die dann gerne rote, grüne oder pinke Schuhe haben wollten. Ich habe mich schon immer für die Technologie dahinter interessiert.

Theo: Pink geht ja nun gar nicht. Ich frage mich immer, was sich ein Fußballer denkt, der mit pinken Schuhen aufläuft. Wahrscheinlich nichts. Bei Frauen ist das sicher nachvollziehbar.

Max: Da geht es mir ähnlich! Meine ersten Schuhe waren weiß-schwarz und die nächsten schwarz-weiß. Ich hatte mal eine kurze Phase, in der ich gern mit farbigen Schuhen gespielt habe, dann aber dunkelblau oder komplett rot. Meine ausgefallensten Schuhe waren vermutlich die Nike Vapor 7 in Neon-Grün vor ein paar Jahren. Heute bin ich auch eher klassisch unterwegs. Also wieder zurück bei schwarz-weiß und weiß-schwarz.

Theo: Du sprachst von Technologie beim Schuh. Ist das der Grund für dein Studium? Du studierst ja Sport und Technik. Ist deine Begeisterung die Motivation für die Entscheidung gewesen?

Max: Ja, genau. Ich wollte immer noch ein klein bisschen mehr „hinter die Fassade“ schauen. Aus meinem „Hintergrundwissen“, welches ich aus dem Studium mitnehme ist auch die konkrete Idee für die Seite und den Fußballschuh-Finder entstanden.

Theo: Krass! Du betreibst die Internetseite ja eigentlich nicht kommerziell. Für die Schuhe, die du empfiehlst, siehst du ja keinen Cent. Ist das nicht frustrierend?

Max: Es geht in erster Linie darum den Leuten die lästige Arbeit abzunehmen, jeden Schuh einzeln zu recherchieren, der vom Aussehen vielleicht gefällt. Man kennt das ja: Man sieht einen Schuh und denkt sich „der wäre ja was für mich“, dann schaut man sich unzählige Tests und Bewertungen oder Videos an um herauszufinden, ob der Schuh für den Schuh, die Spielweise oder den Untergrund geeignet wäre.

Wenn man mich allerdings unterstützen möchte, kann man auch über Links unter den Fußballschuhen zu Amazon gehen und dort bestellen. Das bringt mir dann eine kleine Provision, die für den Käufer aber vollkommen kostenlos ist.

Theo: Was bringt denn deine Seite als Schuh-Empfehlungen für Torspieler?

Max: Der Fußballschuh-Finder konzentriert sich auf verschiedene Aspekte. Einer davon ist natürlich die Spielposition. Bei den Empfehlungen wird sich auf die Erfahrungen, sowohl persönlichen, als auch denen von Mitspielern, bezogen. Natürlich kommt dazu auch noch die ein oder andere Erkenntnis aus dem Studium. Daraufhin wird dann die Auswahl zusammengestellt. Farbe und Preisklasse kann man natürlich auch selbst einstellen um dem ganzen noch einen individuellen Touch zu verleihen.

Momentan bin ich außerdem dabei gerade auf der Torhüter-Position noch etwas zu verbessern und den Finder dahingehend anzupassen, dass neben dem klassischen Torwart auch noch der mitspielende Torspieler, wie unter anderem du ihn klassifizierst, als Spielweise ausgewählt werden kann. Wegen der verschiedenen Auswahlmöglichkeiten gibt es viele verschiedene individuelle Zusammenstellungen.

Theo: Ja das ist super! Da haben wir zusammen ja schon was für den Fußball bewegt. Da freue ich mich. Ein echter Torspieler hat schwarze Schuhe mit runden Stollen. Schwarz ist natürlich Geschmacksache. Runde Stollen sind im Tor aber Pflicht!

Max: Da hast Du natürlich recht! Danke.

Theo: Was ich auch gut finde, du gehst auf die unterschiedlichen Fußformen ein. Jetzt sollst du hier nicht alles erzählen, was auf deiner Seite steht. Was unsere Leser sicher interessiert, ist: Gibt es ein Paar allgemeine Regeln, die man kennen sollte?

Max: Man kann seinen Fuß natürlich vermessen. Es gibt auch schon viele Seiten und auch YouTube-Videos, die erklären, wie es geht. Einfacher ist es aber einfach einmal 2 extreme auszuprobieren. Zum Beispiel kann man einfach mal den Nike Mercurial Vapor oder einen Puma evoSpeed SL anprobieren, die sind sehr eng geschnitten. Im Gegensatz dazu kann man dann auch mal sehr weite Modelle, wie einen Puma evoPower 1 oder 2 probieren und nach Möglichkeit eine Weile austesten und so sehen, welcher Schuh den Vorstellungen, was den Komfort angeht, mehr entspricht.

Theo: Also Max, was können meine Leser für dich tun? Was müssen sie ansehen? Was müssen sie liken? Hier ist die Stelle für deinen Aufruf.

Max: Am meisten Freuen würde ich mich natürlich, wenn sie den Fußballschuh-Finder ausprobieren und mir dann Feedback geben würden. Der Finder ist das Herzstück meiner Seite und in ihm steckt auch das meiste Herzblut. Ansonsten bin ich aber auch in den Sozialen Medien vertreten bei Instagram und Facebook findet man mich unter @fussballratgeber und bei YouTube auf dem Kanal fussball-ratgeber.com, hier kommen auch noch ein paar spannende Sachen gerade auch im Sektor Trainingstipps!

Theo: Danke für das Interview.

Max: Ich bedanke mich, dass ich hier sein durfte!

 

Ihr erreicht Max hier:

Web: fussball-ratgeber.com

Mail: info@fussball-ratgeber.com

Facebook: @fussballratgeber

Instagram: @fussballratgeber

YouTube: fussball-ratgeber.com

Pin It on Pinterest

Bitte teile diesen Beitrag!

Geteilte Freude, ist doppelte Freude. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn bitte.