Es wird zunehmend auch in Zone 1, das heißt vor dem gegnerischen Tor, gepresst. Um den Torwart unter Druck zu bringen, wird der Torwart angelaufen. Die Stürmer haben da die Erwartungshaltung, dass der Torwart unter Druck einen Fehler macht und den Ball verliert.

Pech nur wenn der Torwart eine Torspieler ist. Dann lässt sich er sich vom Gegner nicht unter Druck setzen. Alle Chancen liegen beim Torspieler. Lasse die Stürmer mit einer Finte ein oder zweimal ins Leere laufen und du wirst als Torspieler nicht mehr angelaufen.

Auf Youtube heißt das Video, „Wenn Torhüter denken, sie wären Feldspieler…“. Der richtige Titel für das Video ist, „Wenn Torhüter Torspieler sind“. 😉

Fazit: Fußball spielen macht im Tor am meisten Spaß, wenn man Fußball spielen kann. Also Training, Training, Training.




Pin It on Pinterest

Bitte teile diesen Beitrag!

Geteilte Freude, ist doppelte Freude. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn bitte.