Wofür ist das obere Loch beim Laufschuh?

 

Ihr fandet das letzte Video zum Schuhbinden extrem gut. Video wurde 1.200 mal angesehen. Hier also etwas zu den Laufschuhen.




Share Button

Ein Gedanke zu „Wofür ist das obere Loch beim Laufschuh?“

  1. Steffen schreibt auf Facebook dazu:
    Tja, leider schlecht recherchiert. Das zusätzliche Loch ist zwar für den sogenannten Fersenriegel.
    Nicht alle Füsse sind gleich und warum sich bisher die Schnürung als Mittel der Wahl für Sportschuhe durchgesetzt hat, liegt daran, daß man nur mit Schnürung den Schuh an den Fuß anpassen kann.

    Jemand dessen Ferse sicher und stabil am Fuss sitzt, wird daher mit der herkömmlichen Schnürung sicher zurecht kommen und den Fersenriegel nicht benötigen.
    Aber bei jemand, der sich trotz gutem Sitz beim Laufen an der Ferse Blasen holt, weil der Fuss hier leicht arbeitet, sollte den Fersenriegel versuchen.

    Was aber macht jemand, der einen breiten Fuss hat oder jemand mit extrem schmalen Füssen? Wie schnürt man den Schuh, wenn man Schmerzen auf dem Mittelfuss bekommt oder der Schuh dort zu eng sitzt?

    Dies ist mit der richtigen Schnürung möglich….

    Somit bitte nicht so etwas empfehlen, wenn es der Träger nicht wirklich braucht, denn es ist ja nicht “Richtig” oder “Falsch” – es ist abhängig vom Schuh und vom Fuss des Trägers. Ein allgemeines Empfehlen einer Schnürtechnik ist also nicht zielführend..

    Hier mal eine Übersicht, der verschiedenen Schürfungen für Sportschuhe, aber auch normale Schuhe: https://www.liebenswert-magazin.de/sportschuhe-richtig-schnueren-2468.html

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.