Torwarttraining früher

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

So sah Torwarttraining mal aus. Gut zu wissen, dass manche Übungen nur leicht umgewandelt wurden, während manche komplett in Vergessen geraten sind.




Share Button

Behandlung von stumpfen Sportverletzungen

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Dieser Beitrag muss zwischendurch einmal sein. Beim Training letzte Woche habe ich mir eine Zerrung an den Bändern des linken Knöchels eingesammelt. Am Donnerstag konnte ich fast nicht laufen. Der Arzt sagt, damit ist zwei Wochen kein Sport. 😒 Für solche Fälle gibt es für mich Ari. Ari hat sich das angesehen und mit verschiedenen Mittelchen und Akupunktur behandelt. Danach war es besser, aber nicht gut.

Für die Nachbehandlung zu Hause hat Ari mir folgendes Rezept mit aufgetragen:

Du machst einen Quarkumschlag mit kaltem Quark aus dem Kühlschrank. Den streichst du auf einem Zellstoff aus. Wichtig ist, dass der Quark kalt ist. Auf den Quark machst du ein wenig Reiterspitz zur äußerlichen Anwendung. Das drückst du auf die Stelle mit der stumpfen Sportverletzung und lässt das so lange darauf, bis der Quark warm ist. Der Quark beginnt dann zu stinken wie Babykotze. Dann die Stelle abwaschen.

Also habe ich das gemacht und habe wie erwartet am Wochenende meine zwei Punktspiele gespielt. Zwei Spiele mit 6 Punkten. Leider habe ich kein Tor gemacht. 😒

Tatsache ist, ich bin wieder einmal nicht fähig zum Laufen gewesen und Ari hat mir mich mit ihrer Hexenmedizin oder Naturheilkunde in 2 Tagen wie immer fit gemacht. Danke Ari.

Warum wirkt das? Der Quark kühlt und wirkt abschwellend und entzündungshemmend. Die Hauptbestandteile von Retterspitz sind Arnika und verschiedene ätherische Öle, wie zum Beispiel Thymian. Auch Retterspitz unterbricht den Entzündungsmechanismus, indem es die Bildung von Botenstoffen unterbricht, die bei Entzündungen vermehrt ausgeschüttet werden. Retterspitz gibt es übrigens schon seit mehr als 110 Jahren.

Für euch ist wichtig, den Quarkumschlag wie von Ari erklärt machen. Wenn ihr euch mit dem Quarkumschlag hinlegt oder hinsetzt, gleich eine Schüssel zum Abwaschen daneben stellen. Mit dem Quarkverband nach einer Stunde durch die Wohnung laufen, führt nicht zum Hausfrieden mit der Hausfrau.

Retterspitz gibt es in der Apotheke oder zum Beispiel auch bei Amazon (auf das Bild klicken).




Share Button

Die Top 10 Spätstarter im Profifußball

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Diese Stars sind absolute Spätzünder. Das Durchschnittsalter in den europäischen Top-Ligen wird immer jünger doch diese Stars scheinen dem Trend zu trotzen.




Share Button

Das Buch „Überflieger“

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Das Buch „Überflieger“ hat mein Vater von einem andalusischem Kollegen und Freund geschenkt bekommen, als dieser ihn in Stuttgart besucht hat. Ich habe mir das Buch dann irgendwann genommen und es gelesen.

Das Buch Überflieger von dem renommiertem Autor Malcolm Gladwell handelt vom Erfolg. Viel konkreter befasst es sich damit, warum manche Menschen erfolgreicher sind als andere. Das Buch thematisiert zwar nicht direkt den Fußball, die Prinzipien sind aber übertragbar.

Ein Bespiel dafür ist im Buch zum relativen Alter. Das relative Alter ist ein komplizierter Effekt, der sich auf den Geburtsmonat bezieht. Je früher man im Jahr geboren wird, desto besser ist das bezogen auf den Erfolg im Leben. Früher in einem Jahrgang Geborene sidn den später geborenen Kindern um ein paar Monate voraus und das reicht, um diesen bei Sichtungen koordinativ überlegen zu sein. Es scheint dann so als wären die Kinder besser, was aber nur zum Teil stimmt. Sie sind nicht besser sondern auf einer höheren Entwicklungsstufe, die jüngere Kinder aufgrund der fehlenden Monate noch nicht erreicht haben können. Also wird man ausgewählt und speziell gefördert, so dass der Unterschied zwischen den jungen und älteren Kindern immer größer wird.

Diesen Effekt erklärt Gladwell an Hand der Eishockey-Ligen und dem Fördersystem in Kanada. Das Ergebnis ist nach meinen Ausführungen klar. Fast alle Kinder der Eishockeyförderteams wurden im ersten Drittel des Jahres geboren. Das man das Prinzip des Buches Übertragen kann macht ein Beispiel besonders deutlich. Wie ihr wisst, war ich beim DFB-Torwart-Elite-Camp in Bad Gögging. Bei einem Blick auf die Teilnehmerliste ist mir auch hier der gleiche Effekt aufgefallen. Ich finde das sehr spannend.

Diagramm Geburtsmonat der aktuellen U-National-Torhüter des DFB (Stand: April 2018)
Geburtsmonat der aktuellen U-National-Torhüter des DFB (Stand: April 2018) – Es ist eine klare Häufung der frühen Monate (Januar – April) erkennbar.

Das Buch geht aber nicht nur um das Prinzip des relativen Alters. Neben dem relativen Alter ist eine Kernaussage die sogenannte 10.000-Stunden-Regel. Diese besagt: Wenn du in etwas richtig gut sein willst, musst du dich 10000 Stunden damit auseinandersetzen. Ein Tag hat 24 Stunden. Davon schläft man 10 Stunden, das heißt es bleiben 14 Stunden übrig. 8 Stunden ist man in der Schule oder in der Arbeit. Damit bleiben für den Erfolg 6 Stunden jeden Tag. Wenn man davon jetzt noch 2 Stunden für sonstiges wie Anreise, Essen etc. abzieht hat man 4 Stunden Zeit, um zu trainieren.

Wenn dieser Tagesablauf jeden Tag so durchgezogen wird braucht man 6,8 Jahre sprich 2.500 Tage. Um diese Größenordnung mal deutlich zu machen, man hätte jeden Tag 4 Stunden Training. Wenn man im Schnitt pro Tag 2 Stunden Training hat braucht man 13,6 Jahre. Wenn man das kurz überprüft. Die meisten Fußballprofis fangen mit 6 an und werden mit ca 19 Profi. Die Differenz sind 13 Jahre. Passt also.

Ein weiteres sehr faszinierendes Beispiel ist das, bei dem ein Engländer eine Fluggesellschaft vor der Insolvenz rettet. Besonders faszinieren ist hier warum diese Fluggesellschaft von der Insolvenz bedroht ist und wie er sie dann rettet. Das Problem der Fluggesellschaft war eine erhöhte Absturzrate aufgrund der kultureller Eigenheiten der Piloten. Die Fluggesellschaft war koreanisch. Dort und auch in vielen anderen Ländern ist die Distanz zu Autoritäten besonders hoch. Das führt dazu, dass die Co-Piloten den Piloten nicht auf Fehler hinweisen. Das heißt, dass die Situation nur von einem Piloten beurteilt wird. Bekanntlich sehen vier Augen mehr als zwei, wodurch die Fehlerhäufigkeit drastisch zunimmt, wenn der Co-Pilot nicht mitarbeitet. Gelöst wurde das Problem durch die Einführung von Englisch als Amtssprache im Cockpit. Die andere Sprache hat den Piloten die Möglichkeit gegeben, in eine neue Welt einzutauchen und seine kulturellen Herkunft zu entfliehen.

Kultur und deren Prägung auf eine Person geht aber noch viel weiter und kann im Zweifel entscheiden ob man Erfolg hat oder nicht. Die asiatische Kultur ist vor allem durch den Anbau von Reis geprägt worden. Bei einem Reisfeld korreliert die investierte Arbeit direkt mit dem Erwerb. Das heißt, dass je mehr man arbeitet, desto mehr Reis bekommt man am Ende auch. Außerdem gibt es auch in China traditionelle Standardabgaben. Das heißt man kann auch am Ende von der geleisteten Arbeit profitieren. So was prägt dann eine gesamte Kultur und sogar ein Land. Sprichwörter wie “Wer 365 Tage im Jahr vor Sonnenaufgang aufsteht, kann gar nicht anders als seine Familie reich zu machen“, belegen das. Wie schon gesagt ist die 10.000-Stunden-Regel sehr wichtig für den Erfolg. Für Asiaten ist also einfacher diese 10000 Stunden zu absolvieren, da sie kulturell schon vorgeprägt sind.

Die Sache mit der Kultur geht aber noch viel tiefer. Das komplette Sprachsystem ist in China zum Beispiel sehr unkompliziert. Während es in Deutschland etliche Ausnahmen gibt steckt hinter dem kompletten zählen in China ein einfaches System. Das Ganze heißt dann, dass chinesische Kinder mit 4 Jahren bis 40 zählen können, während deutsche Kinder noch zwei Jahre brauchen. In Deutschland sagt man zum Beispiel zwölf, während es in China zehn und zwei heißt. Dieser kulturell bedingte Vorteil sorgt dafür, dass chinesischen Kindern in der Schule weniger die Angst vor Mathe beigebracht wird, da alles so einfach ist. In Deutschland tritt dieser Effekt genau umgekehrt ein. Alles ist kompliziert, also habe ich kein Bock mehr auf Mathe. Gepaart mit der höheren Leistungsbereitschaft, ergibt das viel bessere chinesische Leistungen in Mathematik als in Deutschland.

Man erkennt schon, dass das Buch zwar nichts mit Fußball zu tun hat, aufgrund seiner Brillianz und seiner hervorragenden Erklärweise absolut lesenswert ist. Nach meiner Meinung ist diese Buch ein Meisterwerk und ein Muss für alle, die Erfolg haben wollen.

Hier könnt ihr das Buch bei Amazon bestellen




Share Button

Torlinientechnik in Aktion

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Die Technisierung im Fußball trifft nicht immer nur auf Zustimmung. Hier sieht man allerdings wie gut manche Sachen schon funktionieren und dem menschlichen Sehvermögen weit voraus sind.




Share Button

Die schönsten Tore

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Tore sind schon was komisches. Für die einen sind sie wunderschön, für die anderen alles andere als schön. Hier mal ein paar Tore, die wirklich schön sind und wenn sie nicht schön sind, dann auf jeden Fall außergewöhnlich.




Share Button

Sportschuhe sind beliebter als Sport

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Felix Richter von Statista schreibt: Der Turnschuh hat in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden gesellschaftlichen Aufstieg hingelegt. War es früher eher verpönt, außerhalb eines Sportplatzes Turnschuhe zu tragen, sind sogenannte Sneaker mittlerweile in allen Gesellschaftsschichten angekommen. Vom Dax-Vorstand bis zum Supermodel trägt heute jeder gerne sportliches Schuhwerk, der Hype um limitierte Sondermodelle von Nike, Adidas und Co. war noch nie größer. Mittlerweile gibt es etliche Webseiten, Zeitschriften und Blogs, die sich einzig und allein dem Turnschuh widmen, und die großen Hersteller scheffeln Milliarden.

Wie die folgende Grafik von Statista zeigt, ist Nike mit einem Jahresumsatz von 21 Milliarden US-Dollar die klare Nummer 1 im Sportschuhmarkt. Adidas hat in den vergangenen Jahren jedoch kontinuierlich aufgeholt. Allein im vergangenen Jahr konnte der Konzern aus Herzogenaurach seinen Umsatz mit Sportschuhen um mehr als ein Drittel auf rund 15 Milliarden Dollar steigern.

Infografik: Milliardenmarkt Turnschuh | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Theo sagt dazu: Wenn ich kein Sport mache, muss ich eben sportlich aussehen. 😉 Kleine Info dazu: Vom Sportschuh kaufen wird man nicht schlank. 😓




Share Button

Lustiges aus der Kreisliga

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Die Kreisliga ist immer für den ein oder anderen Lachen gut, denn sie ist gespickt von Hobbykicken. Lachen nur erlaubt wenn man auch über sich selbst lachen kann.

Share Button

Warum du als Torwart früh ins Bett gehen solltest

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Schlaf ist wichtig. Das ist unangefochten. Es gibt genug Experimente die beweisen, wie schlecht Schlafmangel für den Menschen wirklich ist. Nicht umsonst ist Schlaflosigkeit und der Zwang wach zu bleiben eine bewährte und verbotene Foltermethode. Jeder war schon mal müde und weiß wie es ist lange nicht mehr geschlafen zu haben. Das ist ein blödes Gefühl, denn der Körper holt sich den Schlaf. Wenn man den Kampf nicht annehmen kann, stopft man sich mit Putschmitteln voll und probiert so das Gefühl in einem Rahmen zu halten. Das ist aber noch schlechter.

Warum ist Schlaf so wichtig?

Schlaf ist in mehreren Ebenen wichtig.

  1. Regeneration: Im Schlaf wird regeneriert. Der Körper kann sich in der Nacht ausruhen und neue Kraft schöpfen. Schadstoffe wie Laktat oder Milchsäure können abtransportiert werden.
  2. Psyche: Bei genug Schlaf fühlt man sich erholt und nachweißlich besser als bei Schlafmangel.
  3. Gesundheit: Schlafmangel ist schlecht für die Gesundheit. Man sagt nicht umsonst, dass man durch Schlafen gesund wird.
  4. Leistungsfähigkeit des Gehirns: Im Schlaf wird die Gehirnaktivität stark zurück geschraubt. Es gibt beim Schlafen mehrere Phasen die man durchschreitet(->Link) und in denen jeweils eine andere Gehirnaktivität vorherrscht. Insgesamt kann man sagen, dass sich das Gehirn in der Nacht erholt und Eindrücke verarbeitet, einordnet und kombiniert.
  5. Im Schlaf verarbeitet der Mensch das gelernte.

Wenn man also nicht schläft verpasst man all diese Vorteile. Ohne Schlaf geht es einfach nicht. Fast genauso schlimm wie kein Schlaf ist zum falschen Zeitpunkt zu schlafen. (Nicht gemeint ist hier auf dem Platz schlafen😉) Dabei spielt die innere Uhr eine wesentliche Rolle. Ideal ist der Schlaf wendige Körper-Kern-Temperatur minimal ist und die Melatonin-Konzentration maximal. Wenn das in der Mitte des Schlafes der Fall ist, wirkt der Schlaf am besten.

Schlafmanagement

Um richtig gut schlafen zu können braucht man einen Rhythmus den man möglichst lange oder über jeweils lange Phasen aufrecht erhält. Der Körper gewöhnt sich schließlich daran und weiß wann er hoch und runterfahren muss. Das ist insofern ein Vorteil, da durch einen geregelten Rhythmus und die Gewöhnung des Körpers an den Schlafrhythmus die Zeit zum Einschlafen und aufwachen minimiert werden kann.

Die innere Uhr sagt uns, dass die Nacht zum Schlafen da ist. Das ist auch der Grund, warum man mit zunehmender Dunkelheit immer müder wird und warum es die großen Müdigkeiten nach den Uhrenumstellungen gibt. Der Körper muss sich erst an den Rhythmus gewöhnen. Die innere Uhr muss noch umgestellt werden und das funktioniert nicht von jetzt auf gleich. Das ist ein Prozess. Im Frühling wird die Nacht nach hinten verschoben, so dass der Tag länger wird. Andersrum im Herbst. Die Dunkelheit wird überwiegend mit dem Winter assoziiert, weil in dieser Zeit die Nächte länger sind. In dieser Zeit geben auch die meisten Leute an, müde zu sein, obwohl sie theoretisch am meisten Zeit zu schlafen haben.

Wenn man seinen Schlafrhythmus richtig auslegt, so dass man zur richtigen Zeit schläft und genügend Ruhe bekommt ist das am besten.

Warum ist Schlaf für den Torspieler so wichtig?

Als Torspieler muss man blitzschnell Entscheidungen treffen können. Ob das ein Reflex ist oder zu entscheiden, ob man raus kommt oder nicht. Wenn das Gehirn aber keine Energie aufgrund von Schlafmangels hat, kann man nicht schnell entscheiden. Dann hört man den Spruch: “Heute spielt der aber wie eine Schlaftablette“. Das hört man wenn jemand schläfrig wirkt und ein geringes Reaktionsvermögen hat. Als Keeper ist das natürlich fatal und deshalb haben den itel „Schlaftablette“ auch hauptsächlich Torhüter. Wenn man zu lange braucht um sich zu entscheiden ist das nur gut für den gegnerischen Stürmer.

Natürlich ist die regenerative Wirkung auch für den Torspieler enorm wichtig.

Um die Funktion von Schlaf noch einmal zu verdeutlichen bringe ich hier noch mal ein Beispiel. Das Gehirn und der Körper ist wie ein Handy. Am Tag funktioniert alles wie es soll, aber nur wenn man in der Nacht den Akku auflädt und das neue Betriebssystem installiert hat. Und beim Handy ist man mutig, wenn man morgens mit nur 56% Batterieladung aus dem Haus geht.




Share Button

Wenn Schiedsrichter-Fehlentscheidungen Geschichte schreiben

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Share Button

Die Arbeit von Schiedsrichtern ist nicht immer die einfachste. Die Entscheidungen sind – ob richtig oder falsch – oft Diskussionsthemen. Hier einige Top-Fehlentscheidungen.




Share Button